Kundenlounge für Heidelberger Druckmaschinen auf der Drupa

Stil und Ambiente auf der „Käfer-Alm“

Käfer-Alm auf der Drupa 2012 (Foto: licoco, frei zur Veröffentlichung bei Namensnennung)

Ein Stück Alpen-Ambiente in Düsseldorf bot die in den Namen des langjährigen Generaldirektors der Heidelberger Druckmaschinen AG umgetaufte „Sternberg Alm“ anlässlich der Drupa 2012. Auf der „Sternberg Alm“ im Nordpark in Düsseldorf, direkt neben dem Messegelände, fanden die Besucher der weltweit wichtigsten Messe für die Bereiche Druck, Druckvorbereitung und Druckverarbeitung eine entspannte Atmosphäre in einem stilvollen und gleichsam bodenständigen Ambiente. Die Käfer-Alm bildete den passenden Rahmen für ungestörte Geschäftsgespräche oder eine Auszeit vom regen Messetreiben.

Das Käfer-Catering-Personal sorgte in der „Kaminlounge“, der „Bar“, der „Stuben“ sowie auf der „Parkterrasse“ nicht nur für den passenden Service, sondern vermittelte auch das besondere Ambiente alpenländischer Gastfreundlichkeit, verbunden mit vielen kulinarischen Highlights aus der Region und das für bis zu 750 Gäste pro Tag. Ulrich Börger, Leiter Messen und Events bei Heidelberg, zeigt sich über die Resonanz mehr als zufrieden: „Das Hospitalitykonzept, basierend auf der ‚Käfer-Alm’, hat unsere internationalen Gäste begeistert und einen wichtigen Beitrag zum Gesamterfolg unseres Messeauftritts im Rahmen der Drupa 2012 geleistet!“

Dazu trugen sowohl das Raum-in-Raum-Konzept als auch das kurzweilige Entertainment-Programm bei. Bewusst hatte der Auftraggeber bei der „Käfer-Alm“ auf ein aufwendiges Showprogramm verzichtet, denn im Fokus standen die Kommunikation und der Dialog zwischen den Besuchern. Bis nach Mitternacht ließen Kunden, Partner und Freunde von Heidelberg auf der „Alm“ den Messetag ausklingen.

Mit der Live-Musik von Eliana Burki schloss das künstlerische Programm nahtlos an das alpine Konzept an. Die Schweizer Musikerin entlockte ihrem „Funky-Swiss-Alphorn“ anregende Klänge zu Funk-, Pop- und Jazzrhythmen: temperamentvoll wie eine Trompete, vielseitig wie ein Saxophon, aber samtig im Klang – als würde ein Horn am Berg gespielt.

Das alpine Konzept ist mit seinem homogenen Mix aus bis ins Detail abgestimmtem Service, Dekorationen, Entertainment und Veranstaltungskommunikation aufgegangen. „Made in Germany“ stand beim Auftritt der Heidelberger Druckmaschinen AG 2012 nicht nur für innovatives Engineering und aktuelle Technik, sondern auch für kosmopolitische Aufgeschlossenheit in einem gastfreundlichem und modernem Hospitality-Bereich.

Die Käfer-Alm, eine vollständig mobile Eventlocation, ist detailgetreu dem Stil historischer Bergalmen nachempfunden und aufgrund der hochwertigen Ausführung und originellen Ausstattung ein neues Highlight im Bereich „temporäre Eventlocation“. Die Käfer-Alm ist modular aufgebaut und kann so unterschiedlichen Veranstaltungsgrößen mit 80 bis 800 Gästen gerecht werden. Eine attraktive Außenterrasse und die passende Zusatzausstattung bieten weitere Möglichkeiten.

Betreut wurde das Projekt in Düsseldorf von der Münchener Agentur licoco unter Leitung von Martin Stenzel, die die Vertriebs- und Vermarktungsrechte der Käfer-Alm übernommen hat. licoco zeichnete außerdem für die erforderlichen Genehmigungen, die Bauleitung sowie die Veranstaltungsbetreuung während der Drupa verantwortlich. Die Käfer-Alm ist bereits mit einem TÜV-geprüften Baubuch ausgestattet.

licoco live communications consult gmbh
Edelsbergstraße 8
D-80686 München
Tel.: +49.89 700 742 70
Fax: +49.89 700 742 79
eMail: info@licoco.eu
Web: www.licoco.eu